Loading...
Arbeitssicherheit 2018-05-28T13:45:11+00:00

Arbeitssicherheit –
für alle ein Gewinn

Pflichtenübernahme und Bestellung der „Fachkraft für Arbeitssicherheit“

Die Pflicht zur Stellung einer Fachkraft für Arbeitssicherheit ergibt sich aus dem Arbeitssicherheitsgesetz. Unsere Berater übernehmen die Pflichten der Fachkraft für Arbeitssicherheit gem. § 5 ASIG, beraten und betreuen Sie in allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.

Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen
Wir ermitteln für alle Arbeits- und Betriebsbereiche die bestehenden Belastungen und Gefährdungen sowie deren Auswirkungen auf die Arbeitnehmer/innen und Umwelt, auf Wunsch auch mit Software-Unterstützung (IPIQ LINK).

  • Festlegung Betriebsbereiche
  • Erstellung von Dokumentvorlagen
  • Durchführung der Gefährdungsbeurteilung i.S.d. BetrSichV, ArbschG, GefStoffV, BioStoff …
  • Maßnahmenverfolgung und Pflege der Gefährdungsbeurteilung
  • Beratung und Begleitung im Rahmen behördlicher Ermittlungsverfahren
  • Führungskräfteschulung zum Thema „Risiken und Chancen bei der Delegation von Unternehmerpflichten“

Arbeitsschutzmanagementsystem-Einführung gem. ISO 45001, OHSAS 18001, SCC, SCP u.a.
Arbeitsschutzmanagementsysteme haben sich als wirkungsvolles Instrument für gerichtsfeste Organisationsstrukturen etabliert. Sie erfüllen damit nicht nur die Anforderungen der Gesetzgebung, sondern tragen aktiv zum Arbeits- und Gesundheitsschutz bei, beugen Arbeitsunfällen vor und sichern Ihnen Wettbewerbsvorteile.

  • Durchführung einer Bestandsaufnahme in Form eines Delta-Audits
  • Ermittlung und Bewertung der umzusetzenden Unternehmerpflichten
  • Ermittlung von Maßnahmen zum Umgang mit Chancen und Risiken
  • Erarbeitung von Dokumentvorlagen zur Übertragung der Unternehmerpflichten
  • Erarbeitung einer arbeitsschutzrelevanten und gerichtsfesten Aufbau- und Ablauforganisation
  • Erstellung und Pflege der benötigten Managementdokumentation (Prozesse, Dokumente…)
  • Durchführung von internen Audits
  • Vorbereitung auf das Zertifizierungsaudit
  • Interne Schulungen zum Arbeitsschutzmanagement

Erstellung von Explosionsschutzdokumenten:
Unternehmen, die mit Stoffen arbeiten, die eine explosionsgefährliche Atmosphäre erzeugen könnten, sind gesetzlich dazu verpflichtet durch eine Gefährdungsbeurteilung das mögliche Auftreten einer explosionsgefährlichen Atmosphäre zu bestimmen und ggf. ein Explosionsschutzdokument vorzuhalten.

  • Ermittlung und Bewertung des innerbetrieblichen Gefahrenpotenzials
  • Erstellung der Explosionsschutzdokumente
  • Maßnahmenverfolgung und Pflege der Explosionsschutzdokumente

Umsetzung des Gefahrstoffrechts:
Die sich stets ändernde und komplexer werdende Gesetzgebung (z.B. REACH) auf dem Gebiet des Gefahrstoffrechts zieht immer mehr Anforderungen an Unternehmen nach sich.

  • Ermittlung und Bewertung des innerbetrieblichen Gefahrenpotenzials
  • Unterstützung bei der Freigabe von neuen Gefahrstoffen im Unternehmen
  • Erstellung des Gefahrstoffkatasters
  • Erstellung von Gefahrstoffbetriebsanweisungen
  • Unterweisung von Mitarbeitern
  • Durchführung der Gefährdungsbeurteilung i.S.d. GefStoffV
  • Maßnahmenverfolgung und Pflege der Gefährdungsbeurteilung
  • Beratung bei der Planung von Gefahrstofflagern